Niederlage in Waldhilsbach

Die SG Wiesenbach hatte am Sonntagmittag ihr Gastspiel auf dem Berg in Waldhilsbach. Die Hilschbacher konnten bis jetzt noch keine Punkte sammeln, was auch gegen die SG schwer werden sollte.

Die Heimmannschaft zeigte gleich zu Beginn, dass sie die Hausherren sind. Mit einigen guten Torchancen startete der SV in die Partie. Schon in den ersten 10 Minuten wurde gleich zwei Mal sehr gefährlich für die SG, doch Höpfer im Tor konnte die Schüsse abwehren. Stattdessen gelang es den Wiesenbachern den ersten Treffer zu erzielen, Niklas Zelezny probierte es aus etwa 20 Metern mit einem flachen Schuss. Der Ball dopste vorher auf, sodass er ziemlich unangenehm für den Torwart war. Mittlerweile machte die SG das Spiel, wobei die Waldhilsbacher die besseren Chancen hatten.

Aber auch die SG war einige Male kurz vor dem zweiten Tor. In der 27. Minute hatte Roberto die Chance mit dem Kopf, brachte aber keinen Druck hinter den Ball. In der 42. Minute waren es dann aber die Gastgeber. Die Wiesenbacher Hintermannschaft schaffte es mehrmals nicht, den Ball hinten raus zuschlagen bis der Ball nach ein bisschen Fußball-Flipper vor den


Füßen von Frank Fischer landete, der nur noch am Torwart vorbei musste. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte die SG nochmal riesiges Glück, da der Schiedsrichter auf Freistoß statt auf den richtigen Elfmeter entschied. So ging es mit 1:1 in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff war das Spiel ziemlich ausgeglichen, auch was die Entscheidungen des Schiedsrichters angingen. Ob es eine Fehlabseitsstellung war oder ein nicht gegebenes Handspiel - unparteiisch war der Spielleiter auf jeden Fall. Bei der SG ging vieles über die linke Seite und Fabian Herrmann, der immer wieder gefährliche Flanken in den Strafraum brachte. Aber auch Bälz zirkelte die ein oder andere Flanke in Richtung Elfmeterpunkt, wo sie aber keinen Abnehmer fand. In der 71. Minute schaffte es dann die Heimmannschaft den Ball einzusetzen. Nachdem Höpfer den Ball zunächst abwehren konnte, gelang es erneut Frank Fischer mit dem Nachschuss den Führungstreffer zu erzielen. Nun wurde es hektisch, weil man natürlich den Ausgleichtreffer erzielen wollte und dafür nur noch wenig Zeit hatte. Doch leider schaffte es die Mannschaft der SG Wiesenbach nicht und musste somit die zweite Saisonniederlage einstecken.


25 Ansichten0 Kommentare