Kreispokal zum Pflichtspielauftakt


Am vergangenen Sonntag wurde es nach über einem Dreivierteljahr wieder ernst für die Fußball der SG Wiesenbach. Nach einigen Testspielen im Vorlauf der Saison stand nun das erste Pflichtspiel auf dem Programm. Zur ersten Runde des bfv-Rothaus-Pokal Heidelberg musste sich die SG mit dem BSC Mückenloch messen. Die gut 200 Zuschauer freuten sich auf einen ereignisreichen Fußballnachmittag.

Der BSC Mückenloch machte von Anfang an klar, dass sie zwei Klassen höher spielen und die bessere Mannschaft war. Schon kurz nach dem Anpfiff wurde es über den rechten Flügel gefährlich, doch der Stürmer verfehlte das Tor von Dominik Höpfer nur knapp. In der 10. Minute konnte Fabian Bosbach dann den ersten Treffer des Abends erzielen. Nach einem unglücklichen Abwehrversuch, musste er den Ball nur noch am Torhüter vorbeilupfen. Keine fünf Minuten später konnte Tobias Stiepani die Führung vom BSC Mückenloch auf 0:2 erhöhen. Und die Gäste ließen nach diesen zwei Toren nicht nach. Bereits in der 19. Spielminute stand es nach einem schön herausgespielten Tor 0:3 für die Gäste. Danach wurde das Spiel etwas ruhiger, doch der A-Ligist ließ die Wiesenbach trotzdem nicht zum Zug kommen. Die SG versuchte alles, um zumindest mal vor das gegnerische Tor zukommen, doch die Abwehr stand zu sicher. Stattdessen erhöhte Fabian Götz für die Gäste in der 32. Minute auf. Der Ball dopste langsam ins Tor, doch Hubert kam etwas zu spät um den Ball noch retten zu können. Mit diesem 0:4 gingen die beiden Mannschaften dann in die Halbzeitpause.



Für die Wiesenbacher verlängerte sich die Pause wohl in die Spielzeit, nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff kassierte die Mannschaft von Helmut Hafner das 0:5 durch Fabian Götz. Der direkte Gegenangriff von Wiesenbach war wohl die beste Toraktion bis dahin. Marius Schneider verfehlte das Tor nur knapp. Und die Gäste machten munter weiter. In der 53. Minute legte Heinzerling auf Bosbach ab, der den Ball nur noch einschieben musste und dem Torwart keine Chance ließ. Zehn Minuten später konnte Gökhan Ciftci nur durch ein Foul gestoppt werden, dieses war allerdings im 16er, was zum folgerichtigen Elfmeter führte. Dennis Heinzerling verlud den Torwart eiskalt und schob links unten vom Schützen aus zum zwischenzeitlich 0:7 ein. Zehn Minuten vor dem Ende durften sich dann auch die Wiesenbacher endlich freuen. Gabriil Chrisafis flankte den Ball in den Strafraum, der jedoch abgewehrt wurde. Doch die Flanke danach landete perfekt bei Marius Schneider, der nur noch den Torwart vor sich hatte. Den musste Schneider verwandeln und er tat es auch. Mit einem 1:7 endete dann auch die Partie und der BSC Mückenloch katapultiert sich damit in die zweite Runde des Pokals.

Das erste Spiel unter Pflichtspielvoraussetzungen ging zwar in die Hose, doch zum Saisonbeginn am 25.08. ist noch viel Zeit, welche die Mannschaft definitiv nutzen wird.


SG 05 Mannschaftsaufstellung: Höpfer; Dörfer; von Reumont; Hubert; Zelezny; Schweda; Franz; Schneider; Bälz; Aslami; Suarzez; Yenice; Nizamis; Chrisafis; Iatrou

78 Ansichten