DFB-Mobil für die F-Jugend

Nach den zwei erfolgreichen Spieltagen der F-Jugend war aber noch nicht Schluss an diesem Wochenende, denn das DFB-Mobil rollte nur wegen ihnen an. Schon vor zwei Jahren wollte die SG Wiesenbach das Mobil auf den heimischen Rasen einladen, doch Corona verhinderte das.

Jetzt aber war es da und die Kinder hatten jede Menge Spaß und vor allem lernten sie einige interessante Dinge dazu. Aber nicht nur die Spieler waren begeistert, auch die Trainer waren erstaunt, wie unkompliziert man die Menge unter Kontrolle hat und vor allem wie alle immer beschäftigt sind, ohne abgelenkt von außen zu sein.

Selbst das frische Obst der Tokers war von Beginn an nicht interessant, erst nach der Einheit wurde der Obstkorb leergefuttert.

Während der gesamten Einheit, die ganze 90 Minuten andauerte, hörte man keinen Mucks, selbst der DFB-Trainer Alex musste nicht einmal lauter werden und die Verantwortlichen der SG waren begeistert, mich welcher Ruhe er die Kinder in seinen Bann geschlossen hat.

Für die Trainer zeigte sich auf, woran man ansetzen kann und den Kindern spielerisch, fußballerisches Geschick aneignet.

Nach der Einheit war aber noch nicht Schluss, zumindest für die Trainer und Betreuer. Die zwei Teamer Alex und Lara luden noch zum Nachgespräch ein, in dem wichtige Fragen im Umgang mit den Junioren, sowie Möglichkeiten auf Weiterbildung angesprochen wurden. Schon während des Trainings und dann auch im Gespräch schaute man sich einige Übungen für die Zukunft ab.

Ebenfalls bedankt sich die SG Wiesenbach im Namen aller Kinder, Trainer und Eltern für einen super informationsreichen und spannenden Vormittag bei den zwei Trainern des DFB.

36 Ansichten0 Kommentare