SG 05 Wiesenbach

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Homepage der SG 05 Wiesenbach

Aktuelles Saison 2018/19

Fußball

Die SG auf dem Wiesenbacher Weihnachtsmarkt

(08.10.2018) Am vergangenen Samstag war wieder Weihnachtsmarkt auf dem Wiesenbacher Rathausplatz. Auch die SG Wiesenbach war erneut mit einem Stand vertreten und konnte mit Jagertee und Reibekuchen herausstechen. Es war zwar kalt, nass und nicht sehr winterlich, aber trotzdem versammelten sich einige Besucher vor dem Stand der SG Wiesenbach und zu lachen gab natürlich auch immer etwas. 


 

FuPa.net - SpielberichtFußball - 1. Mannschaft

Trotz parteiischem Unparteiischem den Sieg geholt

SpG Wiesenbach/Mauer II - TSV Handschuhsheim II 4:2 (2:2)

(02.12.2018) Das erste Rückrundenspiel sollte ein spektakuläres werden. Das Spiel begann dynamisch von beiden Mannschaften. Gleich zu Beginn in der 6. Spielminute konnte der frei gespielte Stefan Zajonc den Führungstreffer für die Gäste erzielen. In der 14. Spielminute musste Wiesenbach dann den Ausfall von Abwehrchef Clemens Hubert verkraften. Das konnte die Mannschaft von Helmut Hafner allerdings schnell und Andre Babutzky konnte nach Vorlage von Harald Kruft in der 20. Minute den Ausgleichstreffer erzielen. Dann fing es an mit den gelben Karten. Schiedsrichter Gavazi war sehr kleinlich unterwegs, was im ersten Moment nicht schlimm war. Doch im Laufe des Spiels sollte sich zeigen, wie parteiisch er war. Aber dazwischen fiel erst einmal der erneute Führungstreffer für die Gäste durch Michael Küffmeier. Postwendend gelang dem eingewechselten Manuel Hildebrandt der Ausgleich erneut durch eine Vorlage von Harald Kruft. Die erste Halbzeit war bis dahin ausgeglichen und somit ging es verdient mit einem 2:2 in die Pause.
Die Elf von Trainer Hafner kam gut aus der Kabine und Jochen Berger hatte eine Großchance bereits sechs Minuten nach Wiederanpfiff. Nur fünf Minuten später wurde Hildebrandt in Sechzehner der Gäste gefoult und Wiesenbach bekam einen Elfmeter zugesprochen - das war eine der wenigen richtigen Entscheidungen des Schiedsrichters. Harald Kruft trat an und verwandelte souverän im rechten Lattenkreuz zur Führung für die Heimmannschaft. Dann nahm das ganze Drama seinen Lauf. Alles war gepfiffen wurde, wurde gegen Wiesenbach entschieden. Selbst wenn ein Wiesenbach Spieler gefoult wurde entschied sich der Schiedsrichter gegen Wiesenbach. Dann verteilte der Schiedsrichter wie am Fließband gelbe Karten gegen Wiesenbach wegen Zweikämpfen, die selbst beim Hallenhalma nicht zur Unterbrechung führen würden. Luca Bälz ließ sich aufgrund des unbedingten Willens ihm eine gelb-rote Karte zu zeigen auswechseln und diente damit der Mannschaft. Das Spiel war an sich sehr fair und relativ unspektakulär, doch die ständigen Unterbrechungen brachten die Spieler beiderseits um den Verstand. Selbst die Gäste wunderten sich, warum der Schiedsrichter alles für sie entschied. Fünf Minuten vor Ende war Schiedsrichter Shefki Gavazi kurz davor das Spiel abzubrechen, da ihn ein Zuschauer darauf hinwies, dass ein Auswechselspieler der Hanschuhsheimer die Linienrichterfahne schwingt, obwohl das nicht zulässig ist. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit konnte Jonathan Franz mit einem Seitfallzieher beeindrucken. Wenn der Torschuss drin gewesen wäre, wäre es das Tor des Monats geworden. In der zweiten Minute der Nachspielzeit musste es dann natürlich auch einen Elfmeter geben - das war auch eine der raren richtigen Entscheidungen. Keeper Sven Tasdemir konnte den Elfmeter aber souverän parieren und Wiesenbach führte weiterhin mit 3:2. Trotzdem war das Spiel noch nicht vorbei, weil der Schiedsrichter so lange nachspielen lassen wollte, bis Handschuhsheim den Ausgleich macht. Die Antwort auf die lange Nachspielzeit gab Jochen Berger dann. Harald Kruft legte auf Franz in den Fünfmeterraum ab, welcher den Ball nicht erwischen konnte und Jochen Berger, der etwas weiter hinten stand konnte dann zum 4:2 Endstand einschieben. Danach war dann auch Schluss, denn für die Gäste war auch nichts mehr zu holen. Die Wiesenbacher Spieler waren nach Spiel erleichtert und feierten den Sieg sowie das Überholen von Blau-Weiß Neckargemünd in der Tabelle. Die extrem schwache und parteiische Leistung des Schiedsrichters konnte Wiesenbach nicht daran hindern die 3 wichtigen Punkte zu sichern. In die Rückrunde startet die Spielgemeinschaft von Platz 10 mit 19 Zählern und einem Torverhältnis von 29:45. Die Power-Ranking-Tabelle verspricht eine aussichtsreiche Rückrunde, in der ein einstelliger Tabellenplatz auf jeden Fall drin ist. Im März geht die Kreisklasse C dann wieder los und bis dahin wünscht die SG eine sportliche Winterzeit.

SG 05 Mannschaftsaufstellung: Tasdemir; von Reumont; Hubert, C.; Spindler; Kruft; Nizamis; Babutzky; Bälz; Sayilir; Herrmann; Johnson; Höpfer; Franz; Hildebrandt; Berger; Hubert, H.
(tb)


 

Fußball - E-Jugend

Hallenspieltag der Junioren

Am kommenden Samstag, den 8.12 geht es für die E-Jugend in Ziegelhausen zur Sache. In der legendären Halle am Köpfel warten ab 15:50 die TSV Gauangeloch, die SG Eberbach und der FC Hirschhorn auf die Jungs von Trainer Uwe Schick. Auf eine hoffentlich genauso erfolgreiche Hallenrunde, wie die Hinrunde auf dem Rasen.
(tb)


 

FuPa.net - SpielberichtFußball - 1. Mannschaft

Volle Punktzahl bei Vollmond

SpG SVfB Eberbach III - SpG Wiesenbach/Mauer II 1:2 (0:1)

(24.11.2018) Nach dem vergangenen Remis zuhause musste wieder ein Sieg her, um den Anschluss ans Tabellenmittelfeld nicht zu verlieren. Die Gästemannschaft startete impulsiv und mit enormer Torgier. Harald Kruft ging seiner Spezialität nach, dem Überlaufen der Abwehr, und konnte bereits in der 2. Spielminute nach einem hohen Steilpass von Jeremy Johnson den Führungstreffer erzielen. Aber die Gastgeber ließen das nicht auf sich sitzen und wollten gleich den Ausgleich erzielen. Eberbach konnte frei aufs Tor zulaufen, doch der Wiesenbacher Torhüter war zur Stelle. Er hatte Glück, dass er nach seinem Foulspiel nicht die rote Karte gesehen hat. Das Spiel war hoch interessant und impulsiv. Beide Mannschaften hatten etwa den selben Spielanteil, wobei Eberbach in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit mehr Druck ausübte und mehr Torchancen hatte. Wiesenbach konnte die Führung aber verteidigen und so ging es mit 0:1 in die Pause.
Zur zweiten Halbzeit wurde Erdem Sayilir eingewechselt und dieser konnte sich bei einem Freistoß bereits in der 48. Minute bemerkbar machen. Er setzten den Freistoß aus 20 Metern mittig an die Querlatte. Dann passierte erstmal nichts, bis auf einige Auswechslungen bei Wiesenbach und Eberbach. Diese Auswechslungen taten den Gästen nicht sehr gut, der Heimmannschaft dagegen umso besser. Wiesenbach war gerade noch in der Orientierungsphase, als Patrick Lähn in der 67. Spielminute durch eine Vorlage von Christian Kaiser zum 1:1 ausgleichte. Die Gäste aus Wiesenbach wollten aber unbedingt mit drei Punkten nach Hause fahren und erhöhten wieder den Druck. Nur sechs Minuten nach dem Ausgleich war die Freude der Gäste groß. Jeremy Johnson konnte mit seiner sechsten Saison-Vorlage dem eingewechselten Jonathan Franz zu seinem dritten Saisontor verhelfen. Doch das war den Gästen noch nicht genug. Sie wollten sich mit einem dritten Tor absichern, was auch fast geklappt hätte. Nach einem Freistoß konnte erneut Erdem Sayilir den Nachschuss nur gegen die Latte setzen. Ein mühsamer, aber verdienter Sieg für das Team der Trainer Helmut Hafner und Rene Bälz, macht einen zehnten Tabellenplatz im nächsten Spiel möglich.

SG 05 Mannschaftsaufstellung: Tasdemir; Dörfer; von Reumont; Hubert; Moro; Kruft; Nizamis; Babutzky; Bälz; Herrmann; Johnson; Höpfer; Becker; Christophel; Franz; Hildebrandt; Sayilir

Vorschau

Im letzten Spiel vor der Winterpause muss die Spielgemeinschaft gegen den TSV Handschuhsheim II zuhause ran. Ab 14 Uhr kämpft die Mannschaft um Tabellenplatz 10.


Die SG auf dem Wiesenbacher Weihnachtsmarkt

Am 8.12. ist die SG erneut auf dem Wiesenbacher Weihnachtsmarkt vertreten. Die einzigartigen Reibekuchen und der Jagertee machen den SG Stand auf dem Weihnachtsmarkt zu einem Unikat. Neben den besonderen Speisen und Getränken gibt es natürlich auch wie üblich Glühwein oder Bier. Aber mit einem besonderen Grill-Stehtisch fällt der SG Stand in diesem Jahr besonders auf.
(tb)


 

Tischtennis - Herren

Klare Niederlage bei der TSG Rohrbach

TSG Rohrbach 1889 II - SpG Wiesenbach/Bammental III 9-1

Wieder einmal ein typisches Rohrbach-Spiel. Selbst mit 4 Mal K in der Startaufstellung waren unsere Jungs doch relativ chancenlos. Die Doppel mit Kreuzer/Krauß und Kathöfer/Krewer gingen jeweils mit 3:1 an die Gastgeber. Im weiteren Spielverlauf durfte lediglich Jochen an einem Spielgewinn schnuppern. Er zog in einem spannenden Match leider im fünften Satz mit 12:14 den Kürzeren. Dann kam Leihspieler Stephan aus der Vierten und ihm war es dann im letzten Spiel vorbehalten die Höchststrafe abzuwenden
(pk)


Tischtennis - Junioren

Heimsieg gegen den TTC Hockenheim

SG Wiesenbach - TTC Hockenheim 6:2

Die Punkte für unsere Mannschaft holten im Doppel Kohl und Schlüchtermann, sowie Max Wertenbruch und Nutzinger. Im Einzel kamen Kohl (2x), Schlüchtermann (1x) und Nutzinger (1x) zu Erfolgen.


 

FuPa.net - SpielberichtFußball - 1. Mannschaft

In der letzten Minute das Spiel gedreht

SpG Wiesenbach/Mauer II - TSG Wilhelmsfeld 3:3 (3:0)

(18.11.2018) Vorletzter Spieltag in der Hinrunde der Kreisklasse C Ost Heidelberg. Die TSG Wilhelmsfeld war zu Gast in Wiesenbach. Das Spiel begann mit viel Druck der Heimmannschaft. Bereits in der ersten Minute konnte Jonathan Franz den Führungstreffer für Wiesenbach erzielen. Durch ein Eigentor der Gäste war in der 4. Spielminute das Spiel vorerst im Griff und ein 2:0 auf der Anzeigetafel. Wiesenbach war die besserer Mannschaft und konnte sich viele Torchancen herausspielen. Aber wie schon in anderen Spielen wurden zu viele nicht genutzt. Trotz dass die Partie zu 80% in der Hälfte der Gästemannschaft spielte und mindestens fünf Tore erzielt hätte werden mussten, konnte nur ein Treffer erzielt werden. Jeremy Johnson traf zum 3:0 in der 30. Spielminute. Bis zur Halbzeit behielt die Elf von Trainer Helmut Hafner die Schnelligkeit und den Druck, konnte jedoch keinen weiteren Treffer erzielen.
Nach der Pause kam gefühlt eine andere Mannschaft aus der Besprechung. Die Heimmannschaft verlor immer mehr die Kontrolle über das Spiel und fing sich zehn Minuten nach der Pause in der 56. Spielminute das erste Gegentor. Jonathan Nashief konnte zum 3:1 Anschlusstreffer verwandeln. Das Spiel verlagerte sich nach und nach ins Mittelfeld, da keine Mannschaft irgendwelche Akzente in der Partie setzen konnte. Trotz der kalten Temperaturen kam keiner auf die Idee ein bisschen Geschwindigkeit reinzubringen und die Partie wurde immer träger. Natürlich wurden sich die ein oder andere Torchance herausgespielt, aber das war eher selten der Fall. Bis zur 84. Minute passierte nur sehr wenig, unter den wenigen Torchancen ein Lattentreffer von Harald Kruft. Doch wie es so ist, wer die Tore nicht macht bekommt sie irgendwann selbst. Der Eigentorschütze Marco Wallenwein konnte seinen Fehler ausgleichen und verkürzte auf 3:2. Doch das war nicht das Schlimmste für die Heimmannschaft. In der letzten Minute der der Nachspielzeit passte Dörfer zum Torhüter zurück, der den hüpfenden Ball unterschätzte und der Ball zum 3:3 Ausgleichstreffer in die Maschen der Spielgemeinschaft kullerte. Die gefühlte Niederlage war allerdings nichts unverdient, da der Gast aus Wilhelmsfeld in der zweiten Halbzeit besser spielte und die Heimelf das Spiel aus der Hand gab. Zu dem nutzten die Spieler von Wiesenbach ihre Chancen nicht, was die Gäste nicht von sich behaupten müssen. Jetzt gilt es den Kopf nicht hängen zu lassen und das Unentschieden schnell zu vergessen.

SG 05 Mannschaftsaufstellung: Höpfer; Dörfer; von Reumont; Hubert; Kruft; Nizamis; Franz; Babutzky; Bälz; Herrmann; Johnson; Tasdemir; Christophel; Fleckner; Berger; Sayilir

Vorschau

Am Samstag, den 24.11 ist die SpG Wiesenbach/Mauer II zu Gast bei der SpG SVfB Eberbach III. Anpfiff ist um 18 Uhr. Das nächste Heimspiel ist bereits das erste Vorrundenspiel. Am 2.12, also am 1. Advent ist die TSG Handschuhsheim II zu Gast in Wiesenbach. Das Spiel beginnt um 14 Uhr.
(tb)


 

FuPa.net - SpielberichtFußball - 1. Mannschaft

Siegreich im "Norweger-Modell"

SpG Wiesenbach/Mauer II - TSG Altenbach 3:1 (2:0)

(11.11.2018) Am Sonntagmittag trafen die beiden Tabellennachbarn aus Wiesenbach und Altenbach aufeinander. Nicht besonderes meint man. Da aber die Gäste mit nur zehn Mann anreisten wurde im sogenannten "Norweger-Modell" gespielt. Das bedeutete 9 gegen 9 was gleichzeitig hieß 9 Spieler auf der Bank auf Wiesenbacher Seite. Nach dem letzten Auswärtserfolg waren die sehr motiviert und angriffslustig. Die Spielgemeinschaft startete mit viel Druck und vielen guten Torchancen. So konnte bereits in der 11. Spielminute der erste Treffer von Andre Babutzky erzielt werden. Weiterhin waren die Gastgeber das spielbestimmende Team. Man konnte sich viele gute Torchancen herausspielen, aber dieser leider nicht nutzen. Harald Kruft konnte einige Male die Abwehr überlaufen scheiterte dann aber am Torhüter Daniel Nassauer. Dann aber auch ein kleiner Schreckmoment, als ein Altenbacher Spieler in der 17. Minute nur knapp am Tor vorbei schoss. Die erste Halbzeit war von viel Tempo der Heimmannschaft geprägt, aber auch bei einigen Standards wurde es gefährlich vor dem Gästetor. In der 42. Spielminute wurde dann durch Clemens Hubert auf 2:0 erhöht: Nach einer Flanke konnte der Torhüter den Ball nicht richtig abwehren und der Ball landete vor den Füßen des Wiesenbacher Abwehrchefs.
In der zweiten Halbzeit nahm die Heimelf das Tempo ein wenig raus und ließ die Gegner ein bisschen kommen. Die Gegner nutzten aber das Angebot nicht und auch in Halbzeit zwei war die SG spielbestimmend. Trotzdem überlief auch Altenbach das ein oder andere Mal die Abwehr und wurde gefährlich vor dem Tor. Aber das Tor fiel auf der anderen Seite. In 65. Minute legte Wallich für Jeremy Johnson ab, der die Kugel gnadenlos ins rechte Eck einschob. Die Euphorie war groß aber wurde bereits acht Minuten später etwas gemindert als die Altenbacher die Wiesenbacher überliefen und Yannic Jonas nach einer schönen Hereingabe vom rechten Flügel das Tor zum 3:1 über den Torwart drüber köpfte. Alles in allem war es eine dominante aber nicht unbedingt überzeugende Leistung, da die Heimmannschaft deutlich höher gewinnen konnte. Trotzdem freute man sich über die 3 Punkte, mit denen man sich zwei Plätze verbessern konnte und nun auf dem 11. Tabellenplatz steht.

SG 05 Mannschaftsaufstellung: Höpfer; Hubert, H.; Hubert, C.; Moro; Kruft; Babutzky; Bälz; Johnson; Wallich; Tasdemir; von Reumont; Yenice; Nizamis; Franz; Berger; Hildebrandt; Herrmann; Christophel

Vorschau

Am Sonntag, den 18.11. empfängt die SG den Tabellenvierzehnten aus Wilhelmsfeld. Anpfiff ist um 14 Uhr.
(tb)


 

Fußball - Alte Herren/1. Mannschaft

Abendflohmarkt war voller Erfolg

(10.11.2018) Am Samstagabend stand der Abendflohmarkt wieder auf dem Programm. Die gesamte Biddersbachhalle war erneut voll mit Tischen und Kleiderständern. Auch dieses Mal war der Flohmarkt komplett ausgebucht und die Warteliste ist noch lang. Mit über 120 Tischen und mehr als 80 Verkäufern war ordentlich was los und es wurde viel verhandelt. Es macht immer wieder Spaß die Tricks der Verkäufer aber Käufer zu sehen. Außerdem sind auf dem Flohmarkt keine Grenzen gesetzt. Ob alte Goldketten oder Kinderkleidung, ob Weihnachtsdeko oder Schuhmode. Von allem ist etwas dabei und jeder kann etwas neues Altes finden.
Deshalb laden wir zum nächsten Flohmarkt am 13.04.2019 ein und freuen uns auf einen erneut gut besuchten Hallenflohmarkt.
(tb)


 

FuPa.net - SpielberichtFußball - 1. Mannschaft

Keine drei Punkte, dafür drei Gegentore

SpG Wiesenbach/Mauer II - VfL Heiligkreuzsteinach II 2:3 (1:1)

(27.10.2018) Am zweiten Kerwespiel der Saison ging es heiß her, trotz niedrigen Temperaturen. Direkt nach dem Anstoß hatten die Gäste aus Heiligkreuzsteinach eine gute Chance, die sie nicht nutzten konnten. Aber die Gastgeber, 6. Spielminute und Harald Kruft konnte auf dem rechten Flügel zu einem Sprint ansetzen und schob gnadenlos am Torhüter vorbei. Jetzt wollte die Heimmannschaft direkt nachlegen, um eine komfortable Führung zu haben. Das gelang aber mehrmals nur fast. Die ersten zwanzig Minuten gehörten Wiesenbach/Mauer, doch dann wendete sich das Blatt ein wenig. Die Gäste kamen zunehmend in die Partie und spielten sich ebenfalls einige Torchancen heraus, doch Torwart Becker schien unbezwingbar. Aber nur scheinbar, denn kurz vor der Halbzeit konnte Gregor Musiol den Ausgleichstreffer erzielen um mit einem Unentschieden in die Pause zu gehen.
Auch die zweite Halbzeit begann gut für die Heimmannschaft und sie startete vorerst besser. Der Tabellenachte wollte aber unbedingt drei Punkte mit nach Hause nehmen und legte in der 58. Spielminute zum 1:2 nach. Der Torschütze Oliver Teich konnte einen Fehler der Hintermannschaft gnadenlos ausnutzen. Genauso gandenlos ging es dann für die Spielgemeinschaft weiter, die nur zwei Minuten später das 1:3 von Nico Jannack verkraften musste. Das Spiel gehörte fortan den Gästen aus Heiligkreuzsteinach, da Wiesenbach/Mauer die Köpfe ein wenig hängen ließen. Aber durch einige Einwechslungen kam ein bisschen Zug ins Spiel der Gastgeber und es konnten sich wieder sehr gute Torchancen herausgespielt werden. Allerdings wurden viele nicht genutzt. Nur eine konnte Manuel Josia Hildebrandt ausnutzen, diese kam aber in der 88. Spielminute etwas zu spät um noch was aus der Partie zu machen. Aber bei der letzten Ecke für Wiesenbach/Mauer ging nochmal ein raunen durchs Stadion, als Harald Kruft zu einem Kunstschuss ansetzte und ihn nur gegen das Kreuzeck setzte. So verliert die SpG Wiesenbach/Mauer II auch das zweite Kerwespiel mit etwas Pech und mangelnder Effizienz.

SG 05 Mannschaftsaufstellung: Becker; Hubert, J.; Hubert, C.; Yenice; Kruft; Nizamis; Franz; Babutzky; Bälz; Herrmann; Johnson; Höpfer; Fleckner; Di Marco; Hildebrandt; Christophel; Berger

Vorschau

Das nächste Spiel ist bereits am Donnerstag, dem 1.11.2018. Gespielt wird in und gegen den FC Spechbach um 14:30 Uhr.
Das nächste Heimspiel ist am Sonntag, den 11.11.2018 gegen die TSG Altenbach. Anpfiff ist um 14 Uhr in Wiesenbach.
(tb)


 

Tischtennis - Herren

Deutlicher Heimsieg für die SG

SpG Wiesenbach/Bammental III - SV Waldhilsbach IV 10:0

Solch einen Spielverlauf hatte man vorher nicht auf dem Schirm. Mit tatkräftiger Unterstützung aus der vierten Mannschaft - Stefan Krauß und Florian Beutel durften diesmal Toma, Arnaudov und Pitt Krewer zu Seite stehen - wurden die Gäste aus Waldhilsbach regelrecht überrant. In den knapp zwei Stunden Spielzeit gaben unserer Jungs ganze sieben Sätze ab.
Weiter Ergebnisse:
SpG Wiesenbach/Bammental I - TTC Wiesloch-Baiertal II 5:9
SpG Wiesenbach/Bammental IV - TV Mauer VI 9:1
(kk)


 

Tischtennis - Herren

Gelungener Heimauftakt

SpG Wiesenbach/Bammental III - TTC St- Leon-Rot III 8:2

Einen perfekten Auftakt erwischte unsere dritte Mannschaft im ersten Heimspiel der neuen Runde. Arnaidov/Kathöfer sowie K. Kreuzer/Krewer ließen ihren Gegner keine Chance und es stand 2:0 für die SG. Auch im weiteren Spielverlauf hatte man die Sache weitestgehend im Griff. Lediglich Konni, der wollte zwar nicht, musste aber wieder zweimal über die volle Distanz gehen, hielt sich aber letztendlich schadlos.
(kk)


 

Fußball - F-Jugend

Souveräne Turnierleistungen in der Vorrunde

(21.10.2018) Sowohl die neu gegründete F1 (Jahrgang 2010), als auch die F3 (Jahrgang 2011) haben in der Vorrunde nahezu alle Turnierspiele sourverän gespielt. Es gibt auch einige Tormaschinen, die ihre Gegner sehr häufig schwindelig gespielt haben. Zuletzt in Ziegelhausen und in Lobbach konnten Mannschaften wie Bammental, Neckargemünd und Lobbach geschlagen werden. Beide Teams spielen stabil mit 7 Kindern. Es gibt aber noch viel Arbeit.

In der kommenden Hallensaison wird eine Mannschaft aus beiden Teams gebildet, da es auch schon mal zu Ausfällen kam. Fast alle Kinder sind beim Spezialtraining und normalen Training engagiert dabei und entwickeln sich stetig weiter.

Training ist am 24.10 und 25.10 um 17:15 Uhr letztmals auf dem Sportplatz, ab dem 08.11. geht's in die Halle ab 17:30 Uhr
(cp)


Bilder


 

Fußball - E-Jugend

Souveräne Herbstmeisterschaft der E-Junioren

SG 05 Wiesenbach – TSG Wilhelmsfeld 13:0 (5:0)

(18.10.2018) Die E-Junioren der SG 05 Wiesenbach konnten am Donnerstagabend zuhause die Herbstmeisterschaft perfekt machen. Schon die Spiele vorher waren phänomenal. Mit einer Bilanz von 4-0-0 und 81:0 Toren ging es in die letzte Partie der Hinrunde. Bereits früh in der ersten Halbzeit konnten die Hausherren zeigen, wer in der Arena am Biddersbach die Oberhand behalten würde. Von dem ein oder anderen Stolpertor bis hin zum eleganten Weitschuss, die ganze Palette an Torvielfalt wurde von den Jungs der SG geboten. Alle durften mal ran und den Ball hinter die Torlinie bringen.
In der zweiten Halbzeit ging es grade so weiter. Das Leid der Gäste aus Wilhelmsfeld war die Euphorie der Jungs aus Wiesenbach. Ohne Gnade und ohne Pause schoben die Wiesenbacher die Kugel ins Netz. Wie bereits in den Partien davor konnte man ein zweistelliges Ergebnis erzielen. Das war nichts Neues für die Heimmannschaft, die mit durchschnittlich 20 Toren pro Spiel klar als Herbstmeister in die Winterpause geht.
Nicht zu vergessen ist allerdings die tolle Bilanz, die die Jungs bravourös auch im letzten Spiel halten konnten. In die Rückrunde geht es mit einer Tordifferenz von 94:0 aus fünf siegreichen Spielen. Jetzt geht es für die Jugend in die Halle, wo man natürlich hofft, auch dominant und torreich zu sein.


 

FuPa.net - SpielberichtFußball - 1. Mannschaft

Fehler, Pech und Eigentor

SV Moosbrunn – SpG Wiesenbach/Mauer II 2:0 (0:0)

(17.10.2018) Elfter Spieltag in der Kreisklasse C. Die SpG Wiesenbach/Mauer II war zu Gast beim Tabellensechsten, dem SV Moosbrunn. Der Tabellenunterschied war allerdings nicht zu erkennen. Die Mannschaft von Trainer Helmut Hafner und Rene Bälz startete gut in die Partie und konnte bereits früh den Gegner unter Druck setzten. Trotzdem hatte die Gästemannschaft viel Pech und traf mehrmals das Aluminium, aber der Ball wollte nicht in die Maschen des Tores. Mit der Zeit wechselte die Überlegenheit zeitweise zur Heimmannschaft aus Moosbrunn. Doch auch Die Moosbrunner konnten ihre zum Teil auch Großchancen nicht nutzten. Die erste Halbzeit war trotzdem sehr unterhaltsam, da das Spiel sehr ausgeglichen war und keiner einen klaren Vorteil hatte. Mit einem 0:0 ging es dann in die Pause und die Seiten wurden gewechselt.
Auch die zweite Hälfte war sehr amüsant und gut anzusehen. Es wurde attraktiver und dynamischer Fußball gespielt. Beide Mannschaften hatten gute Chancen, wobei Moosbrunn mit der Zeit die etwas bessere Mannschaft wurde, da die Gäste ein wenig nachließen. Nach einigen vergebenen Chancen kam dann noch das Pech am eigenen Tor. Die eigentlich harmlose Flanke von Moosbrunn versuchte ein Wiesenbacher abzuwehren, was aber mit einem Eigentor endete. Die Pechsträhne setzte sich dann nur vier Minuten später fort. Nach einem Absprachefehler vom Torwart und Verteidiger von Wiesenbach fand der Ball den Fuß von Robin Nierychlo, welcher dann nur noch ins leere Tor zum 2:0 einschieben musste. Aber die Gäste machten nicht schlapp und wollten die Partie noch drehen. Mit einigen Auswechslungen wollte das Trainerteam nochmal neuen Wind ins Spiel bringen. Der Kampfgeist und Wille die Partie zu drehen wurde allerdings nicht belohnt. Unglücklich verlor die Spielgemeinschaft das Spiel mit 2:0 in Moosbrunn, was aber nicht an der Leitung sondern am Spielpech lag.

SG 05 Mannschaftsaufstellung: Becker; Wallich; Hubert, C.; Yenice; Kruft; Franz; Babutzky; Bälz; Dörfer; Hubert, J.; Johnson; Höpfer; Di Marco; Nizamis; Herrmann; Berger

Vorschau

Am Samstag, den 27.10. gilt gegen den VfL Heiligkreuzsteinach 3 Punkte zu holen. Anpfiff ist um 17 Uhr in Mauer, da an diesem Samstag Kerwe in Mauer ist.
Zuvor spielt die erste Mannschaft von Mauer bereits um 15 Uhr, wozu wir herzlich einladen.
(tb)


 

 
Zum Seitenanfang